Dienstag, 21. Februar 2017

Triggern der Ahnen


Hallo allerseits :-)

Heute möchte ich von einer eigenen Erfahrung, die ich gestern machen durfte, schreiben und berichten.

Meine Mutti musste gestern in eine Klinik. Durch ihren Schlaganfall vor 2 Jahren hat sich ja einiges in unser aller Leben geändert.... und sie kam in den letzten Wochen immer weniger gut in ihrem Leben zurecht. Nun soll überprüft werden, was ist demenziell und was Depression....

Ich war bei den Gesprächen mit den Ärztinnen (alle weiblich auf dieser Station!) dabei. Habe während meine Mutti von früher, ihrem Verhältnis zu den eigenen Eltern und Geschwistern, besonders das Verhältnis zu ihrem Vater, für mich sehr viele Erkenntnisse gehabt.
 Was es für Auswirkungen noch und/oder gerade heute auf jene Menschen hat, die damals als Kriegskinder auf diese Welt kamen und heute schon längst das Rentenalter erreicht haben. Speziell für meine Mutti als Kind... konnte ich deutlich die damaligen Energien, Schwingungen, Gefühle greifen.

Was diese Zeiten und Umstände für die Menschen damals bedeutet hat, welche Erfahrungen sie machen mussten, welche Traumatas sie er- und durchleiden mussten, können wir heute wohl nur Ansatzweise erAHNEN.


Auf der Heimfahrt fühlte ich mich dadurch wieder sehr bestärkt, genau in dieser Richtung Menschen zu helfen, die sich bewusst mit diesen Themen befassen wollen.

Das der Kliniktermin nun genau in meine Neufindungsphase fällt nenne ich jetzt gern eine göttlich geführte Synchronisation.... alles ist geführt, es fällt mir (uns allen) zu, wenn die Zeit reif ist.

Wenn du diese Themen für dich hinterfragen willst, um zu erkennen, ob und wie die Ahnenlast und Erfahrungen aus alten Inkarnationen dein Hier und Jetzt beeinflussen, kannst du jetzt eine Entscheidung FÜR DICH fällen und ein kurzes kostenfreies Gespräch mit mir führen.

Termine findest du hier: TERMINBUCHUNG 

Aufbrechen zu neuen Ufern, ankommen im eigenen SEIN um sich selbst und die Seelenaufgaben zu leben ist möglich! Auch für DICH!!



Pilderquelle:  pixabuy.com

Keine Kommentare:

Kommentar posten